Weise Worte

Eine Regierung muss sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Es ist gerecht, dass jeder einzelne dazu beiträgt, die Ausgaben des Staates tragen zu helfen. Aber es ist nicht gerecht, dass er die Hälfte seines jährlichen Einkommens mit dem Staate teilen muss.

Friedrich II. der Große

Ein Leben nach dem Tod

Kurzbeschreibung:
Diese Datei beschäftigt sich mit dem Leben nach dem Tod. Sie enthält die Unterthemen: Inhalte christlicher Hoffnung, Klinischer Tod, Begriffliche ERklärung zum Thema Tod, christliche Jenseitshoffnung und die Frage der wiedergeburt (Peinkarnation), Wiedergeburtsglaube im Hinduismus, Wiedergebrutsglaube, Vergleich Westliche Reinkarnation und christliche Auferstehungshoffnung und Hoffnungsbilder von der Vollendung (1033 Wörter)

[ Quelle: Siehe "Link zum Eintrag" ]


Link zum Eintrag:



http://www.e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D1991-Leben-nach-dem-Tod-Ein-Leben-nac...


Ähnliche Einträge ( Religion):


Eingetragen am 5. März 2009 12:12 Uhr


Design downloaded from free website templates.